News

Komposthaufen fing Feuer

Im Garten eines leerstehenden Hauses im Haardtweg fing am 16. Oktober 2018 ein Komposthaufen Feuer. Aufmerksame Nachbarn bemerkten gegen 22:28 Uhr den brennenden Haufen und verständigten umgehend die Feuerwehr. Ein Trupp unter Atemschutz löschte das Feuer und kontrollierte den Haufen mit der Wärmebildkammera. 

Alarmierungszeit: Dauer: Alarmierte Einsatzkräfte:
 16.10.2018 22:28 Uhr ca. 0,75 Std FF Zeil, Polizei

Rauchmelder verhindert Schlimmeres

Ein vergessener Kochtopf sorgte am 26. September 2018 für einen Einsatz der Feuerwehr Zeil. Gegen 15 Uhr löste durch den Rauch ein installierter Rauchmelder aus, welcher die Nachbarn darauf aufmerksam machte und diese den Notruf wählten. Die Feuerwehr öffnete die Wohnung, nahm den Topf vom Herd und belüftete die leicht verrauchte Wohnung. 
Rauchmelder sind in jedem Haus und Wohnung in Bayern Pflicht und sollten auch vorhanden sein!
 

Alarmierungszeit: Dauer: Alarmierte Einsatzkräfte:
 26.09.2018 15:11 Uhr ca. 0,75 Std FF Zeil
Previous Next

Flammen schlagen hoch

Ein Laster fuhr in der Nikolaus-Drebinger-Straße in eine Hecke. Kurz vor der Hauswand fing das Fahrzeug zu brennen an.
In diesem Bereich ist gerade eine Baustelle eingerichtet. Wie vor Ort von Anwohnern zu erfahren war, gibt es Arbeiten an der Gasleitung. Auf Nachfrage bei der Stadt Zeil war jedoch zu erfahren, dass diese Arbeiten seit letzter Woche längst beendet sind. Größere Gefahr bestand somit keine.
Allerdings: Der Unfall sorgte für einen Stromausfall. In der Nikolaus-Drebinger-Straße für drei bis vier Stunden. Längere Zeit am Tag in einige Anwesen in der Abt-Degen-Straße.
Wie ein Anwohner berichtet, brauchte die Feuerwehr sechs Minuten, um vor Ort zu sein und das Fahrzeug zu löschen, das in den wenigen Minuten lichterloh brannte.

Das Unfallgeschehen, offizell
So entwickelte sich das Unfallgeschehen nach Auskunft der Polizeiinspektion in Haßfurt:
Wie die Polizeiinspektion in Haßfurt berichtet, war es zu dem Unfall gekommen, nachdem ein Lasterfahrer sein mit Teer beladenes Gefährt im Bereich Abt-Degen- und Nikolaus-Drebinger-Straße abgestellt hatte. Er wollte den Teer abladen.
Nachdem er das Fahrerhaus verlassen hatte, setzte sich der Kleinlaster in Bewegung. Offenbar hatte der Fahrer vergessen, die Handbremse stark genug anzuziehen. Das Gefährt rollte laut Polizeibericht zehn bis 15 Meter die Nikolaus-Drebinger-Straße hinunter und prallte gegen einen Stromkasten und eine Hecke, die den Aufprall zwar soweit abfingen, dass der Laster kurz vor der Wand eines Privathauses zum Stehen kam.
Doch anschließend fing der Lastwagen samt Ladung Feuer und brannte innerhalb weniger Minuten lichterloh. Die Feuerwehr war zwar schnell vor Ort, konnte aber das Ausbrennen des Wagens nicht verhindern.
Am Laster entstanden laut Polizei 40 000 Euro Schaden. Der Stromkasten wurde zerstört und beläuft sich auf 5000 Euro. Auch eine Laterne wurde beschädigt (Schaden wird mit 800 Euro angegeben) und an dem Haus wurden Fenster in Mitleidenschaft gezogen.
Obwohl der Unfall spektakulär war, wird er dennoch nach den Richtlinien der Polizei als Kleinunfall behandelt. Der Fahrer bekommt eine Verwarnung, informierte die Polizeiinspektion außerdem auf Anfrage.

Bericht: Brigitte Krause, Fränkischer Tag
Bilder: FF Zeil

Alarmierungszeit: Dauer: Alarmierte Einsatzkräfte:
 31.07.2018 07:13 Uhr ca. 0,5 Std FF Zeil

Türöffnung

In der Nacht auf den 25. August wurde die Feuerwehr Zeil zu einer Türöffnung in die Obere Scheuerngasse gerufen. Eine ältere Dame befand sich in gesundheitlicher Notlage und rief über den Hausnotruf die Einsatzkräfte. Über ein gekipptes Fenster verschaffte die Feuerwehr dem Rettungsdienst Zugang zur Wohnung. Die Bewohnerin wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Alarmierungszeit: Dauer: Alarmierte Einsatzkräfte:
 25.08.2018 02:15 Uhr ca. 0,75 Std FF Zeil, BRK

Gleich zwei Einsätze an einem Tag

Gleich zwei Einsätze verzeichnete die Feuerwehr Zeil am Freitag, den 17. August 2018. Als erstes hieß es gegen 14:47 Uhr "Brand PKW". Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Brand allerdings schon erloschen, so dass nur eine Nachkontrolle mit der Wärmebildkamera nötig war. Beim Zweiten Einsatz dachten bestimmt einige Schüler der Mittelschule Zeil "Hurra hurra, die Schule brennt!". Um 18:56 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer Rauchentwicklung im Gebäude der Mittelschule gerufen. Wie sich herausstellt, kam der Brandgeruch von der Abluftanlage eines Keramikbrennofens. Zur Enttäuschung einiger Schüler brannte somit nichts, wodurch die Schule nach den Sommerferien wieder beginnen kann.  

Alarmierungszeit PKW: Dauer: Alarmierte Einsatzkräfte:
 17.08.2018  14:47 Uhr
 17.08.2018  18:56 Uhr
ca. 0,5 Std
ca. 1 Std
FF Zeil
FF Zeil, FF Knetzgau, BRK, Polizei

 

Kleinbrand im Freien

Mit dem Stichwort "Kleinbrand im Freien" wurde die Feuerwehr Zeil am Dienstagmorgen alarmiert. Jedoch war kein Brand an der gemeldeten Stelle zwischen Zeil und Zubringer zu finden. Einzig eine undichte Leitung einer Bewässerungsanlage produzierte Wassernebel. Somit konnte der Einsatz als Fehlalarm verbucht werden.  

Alarmierungszeit: Dauer: Alarmierte Einsatzkräfte:
 31.07.2018 07:13 Uhr ca. 0,5 Std FF Zeil
Previous Next

Wasser ist zum Waschen da…

… oder auch zum Quatsch machen und natürlich zum Feuer löschen!!
Am Samstag, den 7.7.2018, traf sich die Kinderfeuerwehr am Bolzplatz, um dort das Element Wasser näher kennenzulernen :)
Natürlich ging es nicht nur darum alle möglichst schnell möglichst nass zu machen. So stand am Anfang der Gruppenstunde eine kurze Theorie-Einheit, bei der die Kinder alle nötigen Werkzeuge erklärt bekamen, die nötig sind, um Wasser aus einem Fluss zu saugen. Einige Kinder konnten hier von ihrem schon vorhandenen Wissen profitieren und so auch schon den anderen erklären, zu was beispielsweise ein Saugkorb dient. :)
Gemeinsam wurde dann auch eine Schlauchleitung gelegt, sodass das Wasser auch am Strahlrohr ankam.
Als dies geschehen war, konnten die Kinder es gar nicht abwarten den Befehl „Wasser marsch!“ zu geben. Mit den kindgerechten kleinen D-Schläuchen konnte so jeder Mal „Feuerwehrmann“ sein und die anderen dadurch auch nass spritzen. Wirklich trocken blieb fast keiner. Vor allem nicht die Betreuerinnen, die sogar mithilfe von Wassereimern noch nasser gemacht wurden.
Zum Schluss durften die Kids noch erleben, wie weit der Monitor auf dem TLF das Wasser spritzen kann.
Gott sei Dank hat sogar das Wetter ein Nachsehen mit uns gehabt und uns bei strahlendem Sonnenschein diesen Tag ermöglicht.

Viel Pech am Freitag den 13.

Freitag der 13. und auch noch um 13:13 Uhr. Das war kein gutes Omen für den Besitzer eines älteren PKWs aus den Grabengärten. Eine defekte Kraftstoffpumpe in seinem Fahrzeug verursachte eine ca. 500m lange Ölspur durch die Grabengärten bis zur Tankstelle Trummer. Der Kraftstoff wurde durch die Feuerwehr Zeil abgebunden, wodurch es zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kam.  

Alarmierungszeit: Dauer: Alarmierte Einsatzkräfte:
 13.07.2018 13:13 Uhr ca. 1 Std FF Zeil, Polizei
Previous Next

Sommerzeit ist Wespenzeit

In den Sommermonaten werden der Feuerwehr Zeil vermehrt Wespennester gemeldet. Am Mittwoch, den 04. Juli 2018, wurde die Wespenabteilung der Feuerwehr Zeil zum Cartias-Kindergarten in Zeil gerufen. Hier hatten sich die Wespen in der Isolierung der Holzdecke eingenistet und sich bis in den Flur, in dem die Kinder spielen, voran gearbeitet. Durch entfernen einiger Bretter und des darunter befindlichen Dämmstoffs konnte das Nest vollständig herausgeschnitten und in einem Waldstück ausgesetzt werden. Am Freitag, den 06. Juli 2018, erklärte Benjamin Noll den Vorschulkindern worauf man beim Umgang mit Wespen achten muss und wie das Leben der Wespen abläuft. Hierzu hatte er auch ein leeres altes Wespennest dabei um den Kindern ein Nest aus der Nähe zeigen zu können.
Sollten Sie ein Wespennest bei Ihnen Zuhause (Stadt Zeil) entdecken, können Sie sich jederzeit an Herrn Noll (Tel: 0952494952) wenden. 

Türöffnung

Heute, gegen 11 Uhr wurde die Feuerwehr Zeil zu einer eiligen Türöffnung gerufen. Eine Wohnung in der Uhlandstraße war mit einem Hausnotrufsystem ausgestattet, dass einen Alarm sendete. Da die Leitstelle die Bewohnerin telefonisch nicht erreichen konnte, wurde die Feuerwehr Zeil geschickt. Über gekippte Fenster konnte man sich Zutritt verschaffen, aber von der Rentnerin war keine Spur. Wie sich herausstellte, wurde der Notruf beim Verlassen der Wohnung unbemerkt aktiviert.

Alarmierungszeit: Dauer: Alarmierte Einsatzkräfte:
 04.07.2018 10:54 Uhr ca. 0,5 Std FF Zeil, BRK, Polizei

Seite 1 von 4

Kontakt

Anschrift Gerätehaus

Am Stadtsee 4
97475 Zeil am Main
Tel.: 09524 1540

eMail: info(at)feuerwehr-zeil.de
Homepage: www.feuerwehr-zeil.de

 

Kommadanten

Tobias Hetterich
Tel.: +49 (0)170 3315287

Patrick Scherbaum (stv. Kdt)
Tel.: +49 (0)170 9989448 

 

Verein Freiwillige Feuerwehr Stadt Zeil a. Main e.V.

Volker Winkelmann (1. Vorstand)
Laucha Str. 12
97475 Zeil

Florian Pfaff (2. Vorstand)