Home

Verpuffung im Haardtweg

Zu einer Verpuffung kam es heute Mittag im Haardtweg. Der starke Rauch, der aus dem Kamin stieg, sorgte für das Anrücken der Zeiler Feuerwehr. Nach kurzen Erkunden mit der Wärmebildkamera, konnte Entwarnung gegeben werden. Auch hier galt wieder der Grundsatz: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig! 

Alarmierungszeit: Dauer: Alarmierte Einsatzkräfte:
 27.07.2019 12:08 Uhr ca. 0,5 Std FF Zeil, Polizei
Previous Next

Wasserspaß mal anders…

Wie kann man bei diesen hohen Temperaturen die Theorie am besten mit der Praxis verbinden, sodass alle ihren Spaß dabei haben? Diese Frage stellten sich die Betreuer der Kinderfeuerwehr. Was lag hier näher, als Wasserspaß am Bolzplatz.

Nach einer kurzen theoretischen Einführung bzgl. dem Aufbau einer Wasserversorgung (Was für Schläuche und sonstige Materialien werden benötigt? Wie baut man das alles zusammen?) ging es auch schon an den praktischen Aufbau.

Nachdem alle Schläuche und Strahlrohre mit der Pumpe verbunden waren, ging es auch schon los mit dem Wasserspaß.

Ziel war es möglichst alle Jungen und Mädchen nass zu bekommen. Dies gelang auch zum größten Teil. Allerdings hatten die Kids auch ihre eigenen Vorstellung und so mussten auch die Betreuer daran glauben und waren im Anschluss auch triefend nass. Dank des extrem sonnigen Wetters, war das mit dem Trocknen allerdings kein Problem.

Previous Next

Schwerer Verkehrsunfall bei Krum

Am Sonntagabend ist auf der Staatsstraße 2427 zwischen Krum und Sechsthal ein Motorradfahrer dem Sachstand nach alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen und noch an der Unfallstelle verstorben.
Wie die Polizei berichtet, hatte der Motorradfahrer noch kurz vor dem Unfall gegen 20:50 Uhr einen Radfahrer überholt, als er wenige Sekunden später wohl alleinbeteiligt in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam. Das Motorrad fuhr rund 20 Meter im Straßengraben entlang und prallte dann fatalerweise gegen einen Wasserdurchlass. Anschließend wurde die Maschine samt Fahrer auf die Straße zurückgeschleudert, wo der 43-Jährige mit schwersten Verletzungen liegen blieb. Der Radfahrer und dazukommende Verkehrsteilnehmer leisteten vorbildlich sofort Erste Hilfe und verständigte Polizei und Rettungsdienst. Die Integrierte Leitstelle Schweinfurt (ILS) entsandte einen BRK-Rettungswagen aus Eltmann, ein Notarzteinsatzfahrzeug aus Haßfurt sowie den Rettungshubschrauber „Christoph 18“ aus Ochsenfurt an die Unfallstelle. Trotz langwieriger Bemühungen der beiden Notärzte und des Rettungsteams gelang es nicht, den Motorradfahrer zu retten. Nach intensiven Reanimationsmaßnahmen verstarb er noch an der Unfallstelle.

Da der Fahrradfahrer die Fahrweise des Motorradfahrers als nicht auffällig beschrieb, ist momentan unklar wie es zu dem Unfall kommen konnte. Zur Aufklärung des Unfallgeschehens und der lückenlosen Rekonstruktion zog die Haßfurter Polizei auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg einen Unfallsachverständigen hinzu und stellte das Motorrad sicher. Neben dem Rettungsdienst befanden sich die Feuerwehren aus Zeil und Krum mit rund 30 Einsatzkräften vor Ort sowie die Polizeiinspektion Haßfurt mit zwei Streifen. Die Straßenmeisterei reinigte nach dem Abtransport des Motorrades die Staatsstraße, die bis gegen Mitternacht komplett gesperrt blieb. 

Bericht: Christian Licha

Alarmierungszeit: Dauer: Alarmierte Einsatzkräfte:
 07.07.2019 20:50 Uhr ca. 4 Std FF Zeil, FF Krum, BRK, Polizei

Termine

  

Termine Jugend

  

Popcornmaschine zu verleihen


Ihr habt Lust auf Popcorn?
Die Jugendfeuerwehr Zeil hat die Maschine dazu.

Mehr Informationen HIER

 

Neues aus der Bürgerecke

Kontakt

Anschrift Gerätehaus

Am Stadtsee 4
97475 Zeil am Main
Tel.: 09524 1540

eMail: info(at)feuerwehr-zeil.de
Homepage: www.feuerwehr-zeil.de

 

Kommandanten

Tobias Hetterich
Tel.: +49 (0)170 3315287

Patrick Scherbaum (stv. Kdt)
Tel.: +49 (0)170 9989448 

 

Verein Freiwillige Feuerwehr Stadt Zeil a. Main e.V.

Volker Winkelmann (1. Vorstand)
Laucha Str. 12
97475 Zeil

Florian Pfaff (2. Vorstand)