Home

Sattelzug kippt um

Königsberg, Lkr. Haßberge. Ein Großaufgebot an Rettungskräften wurde am Dienstag zu einem Verkehrsunfall mit dem Einsatzstichwort “LKW-Unfall mit eingeklemmter Person” alarmiert. Kurz nach 7.30 Uhr war ein mit Erde beladener Sattelzug auf der Staatsstraße 2278 von Haßfurt in Richtung Ebern unterwegs. An der Abzweigung Richtung Kottenbrunn bog der 40-Tonner rechts ab und kam aus bislang ungeklärter Ursache dabei nach links von der Fahrbahn ab. Hier kippte das Gefährt auf die linke Seite.

“Der 43-jährige Fahrer war mit den Beinen unter der Lenksäule eingeklemmt, so dass wir uns zuerst einen Zugang zum Führerhaus durch die Windschutzscheibe geschafft haben”, sagte Peter Schüler, der Einsatzleiter und Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Königsberg. Im Anschluss wurde mit Spreizer und Ketten die Lenksäule weggezogen. Nachdem der Mann befreit war, wurde er mit einem Rettungswagen des Roten Kreuzes in den Schockraum der Haßberg-Kliniken in Haßfurt eingeliefert. Michael Will, der Pressesprecher des BRK-Kreisverbandes Haßberge erklärte, dass der Fahrer zwar schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen erlitt.

Rund 60 Feuerwehrleute waren an der Einsatzstelle, wobei die Feuerwehren aus Königsberg, Dörflis, Kottenbrunn, Jesserndorf, Neubrunn, Kirchlauter, Ebelsbach, Sand und Zeil alarmiert wurden. Auch Kreisbrandrat Ralf Dressel und Kreisbrandinspektor Peter Pfaff machten sich vor Ort zusammen mit einem THW-Fachberater ein Bild der Lage. Beamte der Polizeiinspektion nahmen zusammen mit Kollegen der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck die Ermittlungen zur Unfallursache auf. Der Sachschaden beläuft sich nach Angaben des Transportunternehmens, das den Laster mit eigenen Mitteln barg, auf rund 80000 Euro. Die Kreisstraße 20 war für einige Stunden komplett gesperrt. Auf der Staatsstraße 2278 kam es zweitweise zu Verkehrsbehinderungen.

Bericht/ Video: Licha Media

Alarmierungszeit: Dauer: Alarmierte Einsatzkräfte:
 19.05.2020 07:31 Uhr ca. 2,5 Std FF Zeil, FF Königsberg, FF Dörflis, FF Kottenbrunn, FF Jesserndorf, FF Neubrunn, FF Kirchlauter, FF Ebelsbach, FF Sand, Polizei
Previous Next

Person im Wasser

Das zweite Mal innerhalb von wenigen Wochen, wurde die Feuerwehr Zeil mit dem Boot nach Eltmann gerufen. Nach ersten Meldungen handelte es sich um eine Person, die in den Main gefallen ist. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurde bereits eine Person aus dem Wasser gerettet und kurze Zeit später eine Weitere. Wir suchten die Mainufer zusammen mit der Wasserwacht Eltmann nach weiteren Personen ab. Die Suche verlief jedoch negativ, so dass wir nach 2 Stunden wieder zurück nach Zeil fahren konnten.

Alarmierungszeit: Dauer: Alarmierte Einsatzkräfte:
 18.05.2020 20:29 Uhr ca. 2,5 Std FF Zeil, FF Eltmann, BRK, Wasserwacht, Polizei

Fahrzeug im Wasser

Am heutigen Samstag wurden wir gegen 15 Uhr mit unserem Boot nach Eltmann gerufen. Dort ist ein PKW in den Main gerollt. Bereits auf der Anfahrt wurde Entwarnung gegeben. Der Verursacher hat das Fahrzeug bereits selbständig geborgen, Betriebsstoffe sind glücklicherweise nicht ausgelaufen. Somit war ein Einsatz des Bootes nicht mehr nötig.

Alarmierungszeit: Dauer: Alarmierte Einsatzkräfte:
 02.05.2020 15:03 Uhr ca. 0,5 Std FF Zeil

 

Termine

  

Termine Jugend

  

Popcornmaschine zu verleihen


Ihr habt Lust auf Popcorn?
Die Jugendfeuerwehr Zeil hat die Maschine dazu.

Mehr Informationen HIER

 

Neues aus der Bürgerecke

Kontakt

Anschrift Gerätehaus

Am Stadtsee 4
97475 Zeil am Main
Tel.: 09524 1540

eMail: info(at)feuerwehr-zeil.de
Homepage: www.feuerwehr-zeil.de

 

Kommandanten

Tobias Hetterich
Tel.: +49 (0)170 3315287

Patrick Scherbaum (stv. Kdt)
Tel.: +49 (0)170 9989448 

 

Verein Freiwillige Feuerwehr Stadt Zeil a. Main e.V.

Volker Winkelmann (1. Vorstand)
Laucha Str. 12
97475 Zeil

Florian Pfaff (2. Vorstand)